• Christopher

Der Zinseszins-Effekt

Der frühe Vogel fängt den Wurm! Darum lohnt es sich, so früh wie möglich mit dem Sparen zu beginnen!


Wenn es um das Thema der persönlichen Finanzen geht, versucht man dies oft hinauszuzögern und in die Zukunft zu verlagern. Allerdings gilt: Je früher man mit einem monatlichen Sparplan beginnt, desto besser. Der Hintergrund dafür ist der sogenannte Zinseszins-Effekt.

"Die größte Erfindung des menschlichen Geistes? - Die Zinseszinsen!" - Albert Einstein

Die Idee des Zinseszins ist einfach die, dass bereits aufgelaufene Zinsen gemeinsam mit dem eingezahlten Kapital verzinst werden. Somit werden jährlich gutgeschriebene Zinsen wieder veranlagt und erwirtschaften gemeinsam mit dem eingezahlten Kapital weitere Zinsen.


Ein Beispiel:

Um den Effekt zu veranschaulichen, habe ich für dich folgendes Beispiel aufbereitet.

Angenommen wir betrachten zwei Personen. Die erste Person, Markus, beginnt bereits mit 20 Jahren während der Studienzeit monatlich einen geringen Betrag von 100€ zu investieren. Mit Berufsbeginn im Alter von 25 erhöht er seine monatliche Sparrate auf 400€ aufgrund eines höheren verfügbaren Einkommens.

Die zweite Person, Paul, beginnt erst mit Berufsbeginn im Alter von 25 monatlich einen Betrag von 400€ zu investieren.

Beide investieren ihr Geld in denselben ETF-Sparplan, bei dem wir für das Beispiel eine Rendite von 7% pro Jahr annehmen. Beide wollen ihr Geld bis zum Pensionsantrittsalter von 65 Jahren investiert lassen. Steuern sowie Inflation werden für das Beispiel nicht berücksichtigt.


Wie entwickelt sich nun das Kapital der beiden?


Markus hat nach den 45 Jahren mit der Rendite von 7% pro Jahr einen Betrag von 1.101.837€ erwirtschaftet. Eingezahlt hat er insgesamt 198.000€.

Paul, der nur 5 Jahre später mit dem monatlichen Sparplan begonnen hat, erwirtschaftet am Ende des Veranlagungszeitraums einen Betrag von 994.582€. Eingezahlt hat Paul insgesamt 192.000€.

Wir sehen also, obwohl Paul nur 5 Jahre später begonnen hat und insgesamt nur 6.000€ weniger eingezahlt hat als Markus, hat Markus am Ende der Laufzeit insgesamt 107.225€ mehr erwirtschaftet. Und genau das ist die Macht des Zinseszins-Effekts.


Das Beispiel zeigt also: Wer früher mit seinen Investments beginnt, hat am Ende durch den Zinseszins-Effekt mehr zur Verfügung.


Wir lesen uns,

euer eduInvest

17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen